Schur Flexibles Gruppe

Verkauf an Lindsay Goldberg und das Management Team

 

Branche: Spezialfolien für die Beschriftungs-und Werbetechnik

Finanzierungsanlass: Verkauf
 

Zum Unternehmen

Die Schur Flexibles Gruppe (www.schurflexibles.com) mit Hauptsitz in Baden, Österreich, ist ein europäischer Marktführer für hochwertige flexible Verpackungen, den capiton gemeinsam mit dem CEO und Mitgesellschafter Jakob A. Mosser im Rahmen eines „buy-und-build“ Konzeptes in den letzten fünf Jahren aufgebaut hat.

 

Heute besteht die Gruppe aus 12 Unternehmen mit elf Produktionsstätten in Deutschland, Finnland, Dänemark, Holland, Polen, der Slowakei und Griechenland. 2015 konnte das Unternehmen mit über 1.100 Mitarbeitern bereits einen Gesamtumsatz von knapp € 370 Mio. erwirtschaften.

 

Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst hochwertige Verpackungslösungen für die Lebensmittel-, Tabak und die pharmazeutische Industrie. Die Wertschöpfungskette reicht von der Rohstoffbeschaffung über Extrusion hin zur Bedruckung, Laminierung und Konfektionierung.
 

Zur Transaktion

Im Dezember 2011 erwarb capiton die Mehrheit der Anteile an dem ersten Unternehmen der Gruppe, der CFS Dixie GmbH, in Kempten im Allgäu. Mit dem Erwerb der Schur Flexibles Division (vier Betriebe) von Schur International, Dänemark Anfang 2012 wurde die Entwicklungsplattform der Gruppe geschaffen. Bis Ende 2014 wurden fünf weitere Unternehmen erworben, welche die Basis der heutigen Gruppe darstellen. Als eigener Geschäftsbereich wurde 2014 das Unternehmen PS Polymer Sourcing, Warburg Deutschland gegründet, dessen Geschäftszweck die Beschaffung von Polymerrohstoffen ist.

 

Im Rahmen der jetzt unterzeichneten Transaktion haben die Gesellschafter der Schur Flexibles Gruppe sämtliche Anteile an Lindsay Goldberg – vertreten in Europa durch Lindsay Goldberg Vogel – und das Management Team veräußert. Klares Interesse des neuen Gesellschafters ist die Fortführung des begonnenen, sehr erfolgreichen „buy-und-build“ Konzeptes mit der Akquisition weiterer, teilweise bereits identifizierter Zielgesellschaften.

 

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über die Konditionen der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

 

capiton wurde bei dieser Transaktion von MP Corporate Finance (M&A), Kirkland & Ellis (Legal) und Deloitte (Financial) beraten.